Wärmedämmung

Die Eigenschaften der Wärmeisolierung der Fenster drückt  derzeitige Wissenschaft in einem so genannten U-Wert aus. Bei der Berechnung dieses Wertes betrachtet man alle Besonderheiten der Konstruktion,  sowie Größe, Profil, Anzahl der Kammer in der Verglasung usw.  Heutzutage kann der U-Wert auch für jedes Fensterbauteil berechnet werden. Man unterscheidet zwischen folgenden Bezeichnungen:

– Ug – dieser Wert steht für Widerstand gegen Wärmeverlustkoeffizient der Verglasung

– Uf  – der Wert steht für Wärmekoeffizient von Wärmeverlust im Profil

– Uw – der Wert steht für Wärmeverlustkoeffizient des gesamten Fensters

 

Die Maßeinheit für Berechnung der Wärmedämmung ist W/(m2K).

Eine wichtige Rolle bei der Wärmeisolierung der Innenräume spielt nicht nur das Fensterprofil, sondern auch  die Verglasung, da wir mit Sicherheit bestätigen können, dass der Großteil des Wärmeverlustes durch die Glasscheibe erfolgt.

 

Bei der Fensterauswah ist auch die Anzahl der Kammer wichtig.  Je mehr, desto besser. Die schlechteste Wärmedämmeigenschaft hat normalerweise Einfachglas. 2-Fach-Verglasung, die aus zwei Gläser besteht, bringt viel bessere Wärmeisolierung. Heutzutage bezeichnet man aber diese Verglasung als sparsame Option. Zurzeit ist 3-fach-Verglasung die häufigste Art der Verglasung. Seine Wärmedämmeigenschaften ermöglichen erhebliche Einsparung bei Wohnraumheizung. Doch die Anzahl der Kammern ist nicht der einzige Faktor, der hier von Bedeutung ist.

Es ist auch wichtig, was von Glasart bei der Verglasungsherstellung benutzt wird. Wir verwenden in unserer Konstruktionen spezielles Isolierglas, dessen Eigenschaften in Verbindung mit Kammern der Verglasung die ausgezeichnete Wärmeisolierung bieten. Außerdem können wir Verglasungskammer mit Argon ausfüllen, was noch bessere Wärmedämmung bringt.

Unten finden Sie eine einfache Tabelle für verschiedene Arten der Verglasung.

Ug
W/m2K

4-14-4-16-4=421,10,90,80,6
4-10-4-10-4=321,41,11,00,8
4-16-4=241,41,11,0

Sonnenschutzglas

Neue Technologien der Glasherstellung ermöglichen ausgezeichnete Isoliereigenschaften zu erreichen. Die Hauserwärmung und der Schutz von übermäßigen Strahlen sind heute schon triviale Aufgaben.

 

Wärmeschutzglas

Zur weiteren Verbesserung der Isoliereigenschaften des Fensters werden neben der 2-fach-Verglasung besondere Glasscheiben mit speziellen Isoliereigenschaften verwendet. Auch Wärmeschutzglas ist ein Hightech-Glas, das speziell aufgebaut und beschichtet wird. Für das menschliche Auge sind die Beschichtungen unsichtbar, erfüllen aber zuverlässig ihre Aufgabe. Eine gute Lösung für Wärmeschutzverglasung wäre eine 2-fach-Verglasung mit Multifunktionsglas und beschichtetem Glas zusammen. Die Außen-Multifunktionsglasscheibe ist so präpariert, dass sie vor Sonneneinstrahlung im Sommer schützt und die auf der Raumseite befindliche b-Glasscheibe weist ebenfalls Isoliereigenschaften auf und verringert den Wärmeverlust in der kalten Jahreszeit. Warme Kanten und Auffüllung der Zwischenräume mit Argon oder Krypton senken den Wärmeverlust noch weiter.

 

Sonnenschutzglas

Diese Glasart schützt Ihr Haus von übermäßiger Hitze durch die Reflexion der Infrarot-Strahlung. Solcher Effekt ist dank besonderer metall-dielektrischer Folie möglich, die für Menschenaugen komplett unsichtbar ist und das Licht frei durchlässt.

Mit der Verbindung von Isolier- und Sonnenschutztglas in Ihrer Verglasung könnten Sie einen sehr angenehmen Effekt erzielen. Einerseits hilft Isolierschicht beim Energiesparen, da sie keine Energie durch Glas rauskommen lässt, und auf solche Weise  die Wärme während Winterzeit versorgt. Andererseits spiegelt die Außenschicht mit Sonnenschutz im Sommer die Extra-Strahlen wieder, indem  Ihr Haus von der Überhitzung geschützt wird. Dreifachverglasung mit solcher Glasmischung ist eine perfekte Lösung für die Wohnräume aller Arten.

Zusätzliche Optionen

Die Anzahl der Kammer im Fensterprofil ist nicht der einzige Faktor, der die Effizienz der Verglasung bei der Wärmedämmung bestimmt. Jede Verglasung kann insbesondere mit unterschiedlichen Abstandshältern aus verschiedenen Materialen und Größen zusammengestellt werden. Für die Füllkammer wird auch bei uns zusätzlich Edelgas Argon verwendet. Alle diese Optionen ermöglichen es,  die höchste Wärmeisolierung in Bauten mit Heizung zu erreichen.

Abstandprofil

Das Abstandprofil ist ein wichtiges Element, das an der Gesamtenergieeinsparung des gesamten Fensters teilnimmt.

Die schwächste Wärmedämmstelle eines Isolierglases sind die Randzonen. Lösung für das Problem des Einfrierens ist die Verwendung eines “warmen” Abstandsrahmens, der es ermöglicht, die optimalen Temperaturregime auf der inneren Oberfläche des Fensters beizubehalten und Kondensation und Frost bei niedrigen Temperaturen zu vermeiden.

Warme Abstandsrahmen CHROMATECH Ultra ist eine optimale Lösung für die Herstellung einer langlebigen und idealen Verglasung, die die Stärke von Edelstahl und energiesparendem Kunststoff kombiniert.

Vorteile:
 

  • Die Oberfläche der Isolierglaseinheit im Randbereich ist 65% wärmer als beim Aluminiumrahmen
  • Hoher Grad an UV-Beständigkeit
  • Exklusives Aussehen und mehrere Farboptionen
  • Die Abstandsrahmen CHROMATECH Ultra sind aus hochwertigen Materialien gefertigt

Um die Wärmedämmung des Fensters weiter zu verbessern, bietet fenstiger.de eine Möglichkeit an, Fensterbankanschlussprofil zu installieren.

Mehr Informationen dazu finden Sie hier